Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
www.LedaOnline.com

13.06.2014

Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstigen Leistungen

zwischen

www.ledaonline.com

LedaOnLine

Inhaberin: Grazyna Wieslawa KOLODZIEJ
Stirnberg 19
D-35418 Buseck
Deutschland

  • im Folgenden „Anbieterin“

und dem Käufer - im Folgenden „Kunde“ - geschlossen werden.


Diese AGB können unter www.ledaonline.com vom Kunden abgerufen und gespeichert werden. Zudem werden die AGB dem Kunden direkt nach Verkaufsabschluss per E-Mail zugesendet, so dass der Kunde diese abspeichern und ausdrucken kann.

 

§ 1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Anbieterin und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden AGB in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers werden nicht anerkannt, es sei denn, die Anbieterin stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

(2) Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Lieferungen und Leistungen nicht seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

 

§ 2 Vertragsschluss und Vertragsinhalt

(1) Der Kunde kann aus dem Sortiment des Anbieters Produkte auswählen und diese über den Button „kaufen“ in einem so genannten Warenkorb sammeln. Über den Button „Bestellung abschicken“ gibt er einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen. Der Antrag kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde durch Klicken auf den Button „AGB akzeptieren“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in seinen Antrag aufgenommen hat.
 

(2) Die Anbieterin schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Anbieter eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Vertrag kommt erst durch die Abgabe der Annahmeerklärung durch den Anbieter zustande, die mit einer gesonderten E-Mail versandt wird.

(3) Der Vertragstext kann unter Umstanden nach der Bestellung nicht mehr eingesehen werden. Wir bitten Sie daher, den Vertragstext zu speichern.

(4) Das jeweilige Katalogsangebot verliert mit erscheinen der Neuauflage seine Gültigkeit.

 

§ 3 Lieferung

(1) Die bestellten Waren werden, sofern vertraglich nicht abweichend vereinbart, an die vom Kunden angegebene Adresse geliefert. Die Ware wird von der Anbieterin beim Hersteller in Polen bestellt und nach Eintreffen bei der Anbieterin von der Anbieterin an den Kunden versendet.


(2) Am Lager vorhandene Ware versendet die Anbieterin, sofern nicht ausdrücklich abweichend vereinbart, innerhalb von 21 Werktagen nach Vertragsschluss (bei Vorkasse durch Überweisung: innerhalb von 21 Werktagen nach Zahlungseingang). Ist bei einem Verkauf über den Online-Shop die Ware als nicht vorrätig gekennzeichnet, so bemüht sich die Anbieterin um eine schnellstmögliche Lieferung. Angaben des Verkäufers zur Lieferfrist sind unverbindlich, sofern nicht ausnahmsweise der Liefertermin von der Anbieterin verbindlich zugesagt wurde.


(3) Die Anbieterin behält sich vor, sich von der Verpflichtung zur Erfüllung des Vertrages zu lösen, wenn die Ware durch einen Lieferanten zum Tag der Auslieferung anzuliefern ist und die Anlieferung ganz oder teilweise unterbleibt. Dieser Selbstbelieferungsvorbehalt gilt nur dann, wenn die Anbieterin das Ausbleiben der Anlieferung nicht zu vertreten hat. Die Anbieterin hat das Ausbleiben der Leistung nicht zu vertreten, soweit rechtzeitig mit dem Zulieferer ein sog. kongruentes Deckungsgeschäft zur Erfüllung der Vertragspflichten abgeschlossen wurde. Wird die Ware nicht geliefert, wird die Anbieterin den Kunden unverzüglich über diesen Umstand informieren und einen bereits gezahlten Kaufpreis sowie Versandkosten erstatten.
Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht mit der Übergabe auf den Kunden über. Ist der Kunde Unternehmer, so geht beim Versendungskauf die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware sowie die Verzögerungsgefahr bereits mit Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder die sonst zur Ausführung der Versendung.
 

§ 4 Eigentumsvorbehalt, Aufrechnung

(1) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung im Eigentum der Anbieterin.
(2) Das Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche der Anbieterin anerkannt oder rechtskräftig festgestellt sind.

 

§ 5 Preise und Versandkosten

(1) Es gelten die auf der Verkaufsplattform vereinbarten Preise. Sämtliche Preise verstehen sich zuzüglich der Versandkosten, die dem Kunden vor Abgabe der Bestellung bekannt gegeben werden.

(2) Sämtliche angegebenen Preise verstehen sich inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer.

(3) Die Höhe der Versandkosten hängt vom Gewicht und den Abmaßen der Ware ab sowie vom gewünschten Ziel:

DHL / Germany

Vorauskasse  / PayPal 4,20 EUR

Nachnahme 8,90 EUR

DHL / EU ( European Union )

Vorauskasse  / PayPal - ADVANCE PAYMENT 12,70 EUR

Nachnahme - CASH ON DELIVERY 17,70 EUR

DHL  / Europe

Vorauskasse  / PayPal - ADVANCE PAYMENT 14,50 EUR

Nachname / CASH ON DELIVERY 28,00 EUR

DHL / World

Vorauskasse  / PayPal - ADVANCE PAYMENT 32,00 EUR

 

Die angegebenen Versandkosten gelten nur für Pakete bis 5 kg in Deutschland, andere Länder
bis 2 kg.

 

Der DHL-Service Nachnahme EU / Europe wird nicht für alle Länder angeboten.
Wir versenden gern an Ihre anonyme Packstation-Adresse bei DHL.

 

§ 6 Zahlungsmodalitäten

(1) Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall hat er der Anbieterin Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu zahlen.

(2) Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch den Anbieter nicht aus.

(3) Zahlungsarten

 

a. Vorauskasse
Bei der Zahlungsart Vorauskasse ist der vereinbarte Kaufbetrag zuzüglich Versandkosten auf folgendes Konto zu überweisen:

LedaOnLine Internetshop
Volksbank Mittelhessen eG

Int. Bank Account Number
IBAN : DE82 513900000046768701
SWIFT - BIC : VBMHDE5F

Die Bankverbindung erhält der Kunde auch über eine automatisch generierte E-Mail, nachdem er seine Bestellung abgegeben haben.

b. Nachnahme:
Bei der Zahlungsart Nachnahme, bezahlt der Kunde beim Zusteller der deutschen Post den gesamten Betrag zuzüglich 2 EUR Übermittlungsentgeld. Wenn der Kunde bei der Auslieferung nicht zu Hause ist, wird der Zusteller eine Benachrichtigungskarte in den Briefkasten werfen. Das Paket steht dann in der Regel eine Woche in der nächstgelegenen Postfiliale zur Abholung bereit.


c. PayPal:
Bei der Zahlungsart PayPal, wird der Kunde nach dem Bestellvorgang auf die durch SSL verschlüsselte Webseite des Zahlungsdiensleisters PayPal geleitet. Der Kunde kann sich bei PayPal mit seinen vorhandenen Zugangsdaten einloggen oder neu registrieren und die Zahlung an LedaOnLine vornehmen. Nach erfolgreicher Zahlung erhalten Sie eine automatisierte Bestätigungs-Mail von PayPal. Bei Zahlung durch PayPal berechnen wir keine zusätzlichen Gebühren.

 

§ 7 Sachmängelgewährleistung, Garantie

(1) Soweit Mängel vorliegen, stehen dem Kunden nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu.
Sind an dem Vertrag nur Kaufleute beteiligt, so gelten ergänzend die §§ 377 ff. HGB.

(2) Schäden, die durch unsachgemäße Handlungen des Kunden bei Aufstellung, Anschluss, Bedienung oder Lagerung der Ware hervorgerufen werden, begründen keinen Gewährleistungsanspruch gegen die Anbieterin.
Hinweise zur ordnungsgemäßen Behandlung kann der Kunde den Herstellerbeschreibungen entnehmen.

(3) Mängel sind von dem Kunden innerhalb einer Gewährleistungsfrist von zwei Jahren bei neuen Sachen bzw. von einem Jahr bei gebrauchten Sachen gegenüber der Anbieterin zu rügen.

Ist der Kunde Unternehmer, so beträgt die Gewährleistungsfrist bei neuen Sachen ein Jahr. Bei gebrauchten Sachen ist die Gewährleistung gegenüber Unternehmern ausgeschlossen, bei Verbrauchern beträgt die Gewährleistungsfrist 12 Monate.

 

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit die Anbieterin einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen hat. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden, die auf Ersatz eines Köper- oder Gesundheitsschadens wegen eines vom Verkäufer zu vertretenden Mangels gerichtet oder die auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden der Anbieterin oder ihrer Erfüllungsgehilfen gestützt sind.
Die vorstehenden Verkürzungen gelten auch nicht, soweit die Anbieterin einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen hat, und nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden, die auf Ersatz eines Körper- oder Gesundheitsschadens wegen eines vom Verkäufer zu vertretenden Mangels gerichtet oder die auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden der Anbieterin oder seiner Erfüllungsgehilfen gestützt sind.

(4) Liegen Mängel vor und wurden diese rechtzeitig geltend gemacht, ist die Anbieterin zur Nacherfüllung berechtigt. Schlägt die Nacherfüllung fehl, ist der Kunde berechtigt, den Kaufpreis zu mindern oder vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.
 

§ 8 Bebilderung

Die Bilder die zur Beschreibung der Ware verwendet werden, stellen nicht in jedem Fall den Originalartikel dar, welcher dem Kunden angeboten wird. Die Beispielbilder dienen der Veranschaulichung. Je nach verwendeten Bildschirm und Betriebssystem, können insbesondere Farben und Größen unterschiedlich dargestellt werden. Maßgeblich ist die Beschreibung des jeweiligen Artikels.

Das Bildmaterial auf Schaufensterpupen und die Texte dürfen ohne unsere schriftliche Zustimmung nicht kopiert, vervielfältigt werden. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt

§ 9 Haftung

(1) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet die Anbieterin nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der vorstehenden Pflichten haftet die Anbieterin nicht.
 

(3) Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.
 

(4) Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

 

§ 10 Zurückbehaltungsrechte

Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Besteller nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

 

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

§ 11 Widerrufsrecht des Verbrauchers
 

Widerrufsbelehrung:

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter
Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns:

LedaOnLine
Grazyna Wieslawa KOLODZIEJ
Stirnberg 19
D-35418 Buseck
Deutschland

Telefax +49-(0)6408-9680801

Telefon: +49-(0)6408-620816
mail@ledaonline.com

www.ledaonline.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

 

§ 12 Hinweise zur Datenverarbeitung

(1) Die Anbieterin erhebt im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Daten des Kunden. Sie beachtet dabei die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und Teledienstdatenschutzgesetzes. Ohne Einwilligung des Kunden wird die Anbieterin Bestands und Nutzungsdaten des Kunden nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und für die Inanspruchnahme und Abrechnung von Telediensten erforderlich ist.

(2) Ohne die Einwilligung des Kunden wird die Anbieterin Daten des Kunden nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.

(3) Der Kunde kann seine Zustimmung zur Speicherung der Daten jederzeit widerrufen. Sollte der Kunde nicht mehr mit der Speicherung seiner Daten einverstanden sein, wird die Anbieterin die Daten umgehend in ihrer Datenbank löschen.

 

§ 13 Verpackungsverordnung

Die Anbieterin ist gemäß § 6 Abs. 1 Verpackungsverordnung an einem flächendeckenden Entsorgungssystem angeschlossen.

 

§ 14 Schlussbestimmungen

(1) Auf Verträge zwischen der Anbieterin und den Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.

(2) Gerichtsstand ist Gießen, soweit der Kunde Kaufmann ist oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen. Dasselbe gilt, wenn ein Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder der Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

(3) Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich.

 

§ 15 Beschwerdeverfahren

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO:

Die Europäische Kommission stellt in Kürze unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/eine Plattform zur Online-Streitbeilegung („OS-Plattform“) bereit, die Verbrauchern die Möglichkeit gibt, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären.

 

IMPRESSUM

 

"LedaOnLine" – Internetshop
www.LedaOnline.com

Inhaberin Grazyna Wieslawa KOLODZIEJ
Stirnberg 19
D-35418 Buseck
Deutschland

Einzelunternehmen

Telefon +49-(0)6408-620816

Telefax +49-(0)6408-9680801

mail@ledaonline.com
USt-IdNr.: DE262667843

ST.Nr.11208373191957